TOP Ö 7: Berufung ratsfremder Mitglieder in den gemeindlichen Schulausschuss

Beschluss: einstimmig beschlossen

Der Rat stellt entsprechend der Benennung durch die Schulelternräte und die Lehrerschaft die Besetzung des Schulausschusses bezüglich der ratsfremden Mitglieder wie vorstehend dargestellt einstimmig durch Beschluss fest.


Nach dem Nds. Schulgesetz gehören dem gemeindlichen Schulausschuss neben den Mandatsträgern des Rates auch je ein Vertreter der Elternschaft sowie dessen Stellvertreter und ein Vertreter der Lehrerschaft sowie dessen Stellvertreter an.

 

Da bei den bisherigen Vertretern der Elternschaft (Frau Ina Pfeiffer und Frau Sabine Pogoda) die Voraussetzungen für eine Mitgliedschaft als ratsfremde Mitglieder im Schulausschuss entfallen sind (keine Kinder mehr an der betreffenden Schule) sind sie aus dem Amt ausgeschieden.

 

Von den Schulelternräten wurden nun neue Vertreter/innen der Erziehungsberechtigten vorgeschlagen. Es sind dieses Herr Christian Eberley, Ostrhauderfehn (GS Ostrhauderfehn) und als Stellvertreterin Frau Hinrike Oltmanns, Ostrhauderfehn (GS Holtermoor).

 

Die bisherigen Vertreter der Lehrerschaft im Schulausschuss Herr Johannes Lindemann und seine Vertreterin Frau Wiebke Hanneken möchten wechseln, so dass nun Frau Hanneken als Vertreterin und Herr Lindemann als ihr Stellvertreter dem Schulausschuss angehören soll.

 

Der ratsfremde Teil des Schulausschusses wird demnach zukünftig wie folgt aussehen:

 

Lehrer:

Frau Wiebke Hanneken, Ostrhauderfehn

Stellvertreter:

Herr Johannes Lindemann, Ostrhauderfehn

Eltern:

Herr Christian Eberley, (GS Ostrhauderfehn)

Stellvertreter:

Frau Hinrike Oltmanns, (GS Holtermoor)