TOP Ö 7: Bericht des Bürgermeisters über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde und Beschlüsse des Verwaltungsausschusses

Der Bürgermeister berichtet, dass

 

- am 30. November 2017 wieder die Einwohnerinnen und Einwohner in das Rathaus Ostrhauderfehn zur Einwohnerversammlung eingeladen waren, um sich bei einer Tasse Tee über die aktuellen Geschehnisse in der Gemeinde zu informieren.

 

- Anfang Dezember die Verwaltung die Nachricht erreichte, dass das Ratsmitglied Holger Gerdes nach schwerer Erkrankung am 1. Dezember 2017 im Krankenhaus Westerstede verstorben ist. Herr Gerdes wurde am 15. Dezember auf dem Friedhof Schifferstraße beigesetzt. Holger Gerdes gehörte dem Rat von 1981 bis 1986, von 1993 bis 1996 und seit 2011 an. Für ihn rückte Herr Siegfried Tanculski in den Rat nach.

 

- wie in den Vorjahren die Gemeinde am 9. Dezember 2017 wieder eine Seniorenweihnachtsfeier im Saale Stille (Bussmann) an der I. Südwieke mit weit über 300 Personen durchführte.

 

- am 10. Dezember 2017 der Marktplatz beim Rathaus mit dem Weihnachtsmarkt 2017 ganz im Zeichen des nahenden Weihnachtsfestes stand. Hier war ein romantischer Markt aufgebaut, auf dem zahlreiche Verkaufsstände zum Stöbern und Schmausen einluden.

 

- am 12. Dezember 2017 das ehemalige Ratsmitglied Frau Elisabeth Neeland im Alter von 79 Jahren verstarb. Sie war von 1981 bis 1996 Mitglied des Rates der Gemeinde Ostrhauderfehn.

 

- der Nachtragshaushalt 2017 am 14. Dezember 2017 vom Landkreis Leer genehmigt wurde.

 

- die Präventionsarbeit der Gemeinden Rhauderfehn, Westoverledingen und Ostrhauderfehn im Rahmen von „Youthletter Overledingen“ gemeinsam sieben Jugenddisco-Veranstaltungen im Jahr 2017 angeboten und fünf Kinderdiscos durchgeführt oder unterstützt hat.

Am 29. Dezember 2017 fand die letzte Jugenddisco des Jahres im Gulfhaus am Leda-Jümme-Weg in Ostrhauderfehn statt. Bevor hierfür um 19.00 Uhr die Tore geöffnet wurden, fand in der Zeit von 15.30 – 17.00 Uhr auch die letzte Kinderdisco des Jahres, in Kooperation mit SV Eiche, statt.

 

- der langjährige Hausmeister der Grundschule Ostrhauderfehn Martin Cramer mit Ablauf des Jahres 2017 in den Ruhestand trat. Sein Nachfolger ist Herr Michael Buss.

 

- Frau Lena Schütte mit Schreiben vom 10. Januar 2018 auf ihr Mandat im Rat der Gemeinde Ostrhauderfehn verzichtete. Ihr Nachfolger ist Klaus Pleis.

 

- in der dritten Januarwoche in der Gemeinde Ostrhauderfehn in den Ortsteilen Ostrhauderfehn (Osterfehn) und Potshausen (Potshusen) die alten „einsprachigen“ Ortstafeln, durch neue „zweisprachige“ Ortstafeln ersetzt wurden. „Osterfehn“ und „Potshusen“ sind damit die ersten Orte im Overledingerland, die ihre Gäste künftig mit insgesamt 13 Ortstafeln auf Hoch- und Plattdeutsch begrüßen.

 

- mit einem Rückblick auf das Jahr 2017 am 30. Januar 2018 in Potshausen die Reihe der Einwohnerversammlungen des Bürgermeisters in diesem Jahr begann.

 

- am 31. Januar 2018 im Alter von 95 Jahren der ehemalige ehrenamtliche Bürgermeister der Gemeinde Ostrhauderfehn, Herr Jan Zuidema, der dieses Amt von 1968 bis 1981 bekleidete, verstarb. Er gehörte dem Ostrhauderfehner Rat von 1968 bis 1986 an.

 

- der vom Rat in seiner vorigen Sitzung beschlossene Haushalt 2018 hinsichtlich der Kreditaufnahmen durch den Landkreis Leer am 12. Februar 2018 genehmigt wurde.

 

- im Februar die Gemeinde Ostrhauderfehn im Rahmen einer Zusammenkunft mit den Vereinen wieder langjährige aktive Vereinsmitglieder für ihre geleistete Arbeit ehrte.

Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden in diesem Jahr geehrt:
Berthold Tholema (Imkerverein Rhauderfehn und Umgebung e. V.)
Frank Groeneveld, Christel u. Ludger Ahlers, Veronika u. Böde Busboom (Möhlenkring Idafehn e. V.)
Heinrich Ahrens, Heinz-Bernhard Ahrens, Matthias Fecker, Bernhard Robbers, Manfred Tinnemeyer (Schützenverein Ostrhauderfehn e. V.)
Günter Niet, Frank Schmidt, Eberhard Meiners (SV Eiche Ostrhauderfehn e. V.)
Meike Meyer (TSV Germania Holterfehn e. V.)
Hannelore Jansssen, Adolf Kuhlmann (Wassersportverein Ostrhauderfehn e. V.)

Besondere Ehrung für sportliche Leistungen:
Selina Venekamp (3. Platz Landesmeisterschaft Luftgewehr Damen Einzel)
Kai Meinders (3. Platz Landesmeisterschaft Luftgewehr Kategorie Schüler A, Mannschaft) beide Schützenverein Eiche Idafehn e. V.

 

- heute wurde im Rathaus die Luftgewehrmannschaft des Schützenvereins „Eiche“ Idafehn für ihre Erfolge im Schießsport im Rathaus geehrt.

 

- am Dienstag, dem 27. Februar 2018 im Rathaus Ostrhauderfehn eine Informationsveranstaltung für Ratsmitglieder der Gemeinden Ostrhauderfehn, Rhauderfehn und Westoverledingen zum Thema Wiederkehrende Beiträge für den Straßenausbau stattfand.

 

- am 3. März 2018 die Jahreshauptversammlung des Möhlenkrings Idafehn stattfand. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 25jähriges Bestehen.

 

- am Donnerstag, dem 8. März 2018, um 19.30 Uhr, für alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner im Gemeindehaus Langholt eine Einwohnerversammlung durchgeführt wurde.

 

- am heutigen (14.3.) Vormittag bei der Grundschule Ostrhauderfehn eine Baumpflanzaktion hätte stattfinden sollen, sie fiel jedoch wegen Erkrankung aus.

 

- der diesjährige Umwelttag der Jugendfeuerwehr witterungsbedingt auf Samstag, den 21. April 2018 verschoben wurde. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr auf dem Bauhof.

 

- am 23. März 2018 in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr wieder ein Abendflohmarkt in der Kinderkrippe „Wüppsteertjes“, Hauptstr. 57b in Ostrhauderfehn, stattfinden wird.

 

- die Gemeinde Ostrhauderfehn den Eltern auch in 2018 wieder für ihre Kinder eine Ferienbetreuung in den Oster- und Sommerferien anbieten will. Für Kinder im Alter von 3 – 12 Jahren findet vom 19.03.2018 – 29.03.2018 und im Sommer vom 28.06.2018 – 08.08.2018 eine Betreuungsmöglichkeit in der Grundschule Ostrhauderfehn an der Middendorfstraße statt.

Das Angebot der Ferienbetreuung kann montags bis freitags jeweils in der Zeit von 7.30 bis 14.00 Uhr in Anspruch genommen werden und richtet sich vornehmlich an berufstätige Eltern und Alleinerziehende.

Anmeldevordrucke gibt es auf der Homepage des Landkreises Leer und der Gemeinde Ostrhauderfehn.

 

- Osterfeuer in Ostrhauderfehn bei der Gemeinde anzumelden sind.
Die Gemeinde wird die Einhaltung der Vorgaben streng kontrollieren. Bei Verstößen kann im Vorfeld das Abbrennen des Osterfeuers untersagt werden. Nähere Auskünfte erteilt das Ordnungsamt der Gemeindeverwaltung in Ostrhauderfehn.

 

- als Termin für die nächste Sitzung des Gemeindeentwicklungs- und Bauausschusses Montag, der 23. April 2018 festgelegt wurde.

 

- nachdem der Kurs „Erste Hilfe am Kind“ im Elterncafe „Offene Türen“ innerhalb kürzester Zeit ausgebucht war, der Präventionsverbund der Gemeinde Ostrhauderfehn reagiert hat und einen zweiten Kurs in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst e.V. anbietet.

Unter dem Motto „Was kann ich tun, wenn sich Kinder verletzen?“ findet der Kurs an fünf bis sechs Abenden statt. Unter der Leitung von Hermann-Josef Neumann vom Malteser Hilfsdienst e.V. Papenburg beginnt der Kurs am 6. September 2018 um 19.30 Uhr im Elterncafe „Offene Türen“ in Ostrhauderfehn. Anmeldungen interessierter Eltern und auch Erzieher/-innen für den zweiten Kurs im Herbst werden schon jetzt angenommen.

- für den diesjährigen Ferienpass wieder ein Malwettbewerb durchgeführt wird. Einsendeschluss ist der 4. Mai. Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 14 Jahren können ein selbstgemaltes Ferien- oder Sommerbild bei den Gemeinden Ostrhauderfehn und Rhauderfehn einreichen. Das Gewinnerbild kommt auf die Titelseite des neuen Ferienpasses, außerdem erhält der Einsender des Gewinnerbildes einen Gutschein über 50 €.

 

- in diesem Jahr die Wahl der Schöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 ansteht. Für Interessierte sind auf der Internetseite der Gemeinde unter „Aktuelles“ einige Informationen zusammengestellt sowie ein Bewerbungsformular zum Ausdrucken und Ausfüllen hinterlegt.

 

Anschließend berichtet der Bürgermeister über die Beschlüsse des Verwaltungsausschusses in den vergangenen drei Monaten.

 

In diesem Zusammenhang erläutert der Bürgermeister die Entwicklung der Beratungen im Verwaltungsausschuss seit Mitte letzten Jahres wegen der Wasserskianlage und des Restaurantgebäudes am Idasee, die im vorigen Monat erneut in einer Rückstellung durch die Mitglieder des Verwaltungsausschusses mündete, um sich ein integr. Gesamtkonzept für Wasserskianlage und Restaurantgebäude vorlegen zu lassen. Herr Harders führt aus, dass ein Entwicklungskonzept bereits seit einigen Jahren vorliegt. Viele Verbesserungsideen waren in dem damals vorgelegten Konzept enthalten, die z.T. auch schon umgesetzt wurden. Ein weiteres Konzept macht seiner Meinung nach wenig Sinn. Er gibt seiner Hoffnung Ausdruck, dass man bald weiter kommt und mit dem Umbau begonnen werden kann.